Suchformular

Mein Teepilz wölbt sich

Bei der Produktion von Kombucha sind viele chemische Prozesse beteiligt. Einige davon können auch dazu führen, dass der Pilz sich wölbt.

Es sei zuerst einmal gesagt: Nicht aufregen, es ist alles in Ordnung mit dem Teepilz! Obwohl sich der Kombucha-Pilz nach oben wölbt, ist der Organismus noch vollkommen gesund. Es liegt nur an einer chemischen Reaktion, dass der Pilz so komische Sachen macht.

Das Gas ist schuld

im Rahmen von chemischen Reaktionen bildet sich Kohlensäure während des Gärprozesses. Dieses Gas wird manchmal in kleinen Bläschen eingeschlossen. Vor allem im Sommer kann es dazu kommen, da der Kombucha bei höheren Temperaturen schneller wächst. Die Bläschen drücken den Pilz von unten nach oben, sodass eine Wölbung entsteht.

Besteht eine Gefahr?

Ein paar der Bläschen sind nicht weiter schlimm, vor allem wenn sie am Rand sind. Sieht man aber, dass der Pilz geradezu in der Luft „schwebt", sollte man etwas tun. Denn ohne die Berührung mit Flüssigkeit könnte er vertrocknen und absterben.

Was ist zu tun?

Mit einem Plastiklöffel kann man einmal um den Rand des Pilzes fahren. So entweichen die Gasblasen in die Luft und der Pilz sinkt zurück in die Flüssigkeit.

Kommentare zu Mein Teepilz wölbt sich

0 User haben einen Kommentar geschrieben.
Sei die / der Erste und schreibe deine Erfahrungen zu diesem Thema!

Navigation

Mit Kefucha.de sollen die altbekannten Getränke Milchkefir, Wasserkefir und Kombucha wieder an Bekanntheit gewinnen. Mit vielen Anleitungen, Informationen und Tipps bietet diese Plattform alles, was für die Herstellung der Getränke notwendig zu wissen ist.